Emotional Freedom Techniques EFT

EFT (Techniken zur emotionalen Befreiung) ist eine spektakulär einfache, sanfte und doch äußerst wirkungsvolle (von Gary Craig Mitte der 1990er Jahre in den USA) entwickelte Methode für die Anwendung bei einer weiten Spanne von emotionalen und emotional bedingten körperlichen Problemen.

Kennen Sie das: Sie setzen sich ein Ziel oder nehmen sich vor, Ihr Verhalten zu ändern (z.B. mit dem Rauchen aufzuhören oder abzunehmen) − aber Sie scheitern immer wieder? Oder erreichen sogar das Gegenteil?

Vielleicht plagen Sie auch Ängste:

  • Ohnmacht (z.B. Lampenfieber, Sprech-, Präsentationsangst)
  • Frustration
  • Depressivität
  • Hilflosigkeit (Versagens- und Minderwertigkeitsgefühle)
  • Angst (Flugangst, Höhenangst, Angst vor Menschen, Panikattacken)
  • Gefühlsschwankungen
  • Aggressivität
  • Wut
  • Ersatzhandlungen (Rauchen, Alkohol, Koffein, Internet)

Diese Emotionen und Verhaltensmuster sind Ausdruck von emotionalem Stress. Sie reduzieren Ihre Leistungs- und Handlungsfähigkeit erheblich und steuern nicht nachvollziehbare Handlungen.

Auslöser von emotionalem Stress sind oft

  • Arbeitsüberlastung
  • Konfliktsituationen
  • Irrationale Ängste
  • Zeit - Termin oder Erwartungsdruck
  • Unstimmigkeiten
  • Überforderung, z.B. in Beruf oder Familie
  • Schmerzen

Hier kann EFT durch einfaches Klopfen helfen

Die Kernaussage der EFT lautet:
„Die Ursache aller emotionaler Belastungen ist eine Blockade im Energiesystem des Körpers. Wird die Blockade aufgelöst, verschwindet die Belastung.“

Das Einwirken auf das Meridiansystem durch das Beklopfen bestimmter Meridianendpunkte und die gleichzeitige Ausformulierung der belastenden Emotionen löst die Blockaden, ohne dass man in die emotionale Erinnerung oder in den Schmerz gehen muss.

EFT ist ein Verfahren aus der "Energetischen Psychologie". Die Grundlagen dieser Behandlungsmethode basieren auf dem uralten Wissen der chinesischen Medizin (TCM) über die im Körper verlaufenden Energiebahnen (Meridiane). Zusätzlich fließen Erkenntnisse der Kinesiologie mit ein.

EFT können Sie nach kurzer Anleitung auch zu Hause selbst anwenden, sodass Sie in akuten Situationen in der Lage sind, sich sofort selbst zu helfen.

Voraussetzung für das gute Gelingen der Therapie ist die einfühlsame Beziehung zum Patienten (Empathie).

Ideal ist die Kombination mit Bachblüten