Schön, dass Sie sich für meine naturheilkundliche Praxis interessieren.

Schwerpunkt Rücken, Wirbelsäule und gesamter Bewegungsapparat

Seit 1983 als Heilpraktiker in Biberach/Riss niedergelassen, hat sich der Schwerpunkt meiner Arbeit immer mehr auf die Arbeit am Bewegungsapparat konzentriert. Die Entscheidung, meinen erlernten Beruf als Krankenpfleger aufzugeben und meiner "Berufung" zum Heilpraktiker zu folgen, war Ergebnis eines langjährigen Entwicklungsprozesses. Meine Erfahrungen in der Schulmedizin ließen in mir den Entschluss reifen, die ganzheitliche Sicht der Naturheilkunde zu erlernen und umzusetzen.

 


Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (FDM) bei allen Arten von Beschwerden des Bewegungsapparates.

Nachdem ich 32 Jahre lang die verschiedensten Therapieformen benutzt habe um meinen Patienten bei Ihrern Problemen am Rücken und bei vielen Beschwerden des gesamten Bewegungsapparat zu helfen, bin ich zuletzt bei der Faszientherapie nach Typaldos angekommen, die heute den Hauptschwerpunkt meiner Arbeit bildet. Damit kann ich vielen meiner Patienten effektiv und oft auch langfristig helfen. Ich kann mir keine befriedigerende Arbeit vorstellen. Selbst Patienten mit langjährigen Beschwerden können eine Besserung und in vielen Fällen auch Heilung erfahren.

Ganzheitliche Naturheilkunde als Grundlage der heilpraktischen Tätigkeit

Der Schwerpunkt meiner therapeutischen Heilpraxis liegt heute zwar auf der Behandlung von Beschwerden des Bewegungsapparates mithilfe des Fasziendistorsionsmodells nach Typaldos

Dennoch behandle ich natürlich auch alle anderen Leiden mit denen Sie zu mir kommen.

Von der Schulmedizin werden Symptome oft mit Krankheiten gleichgesetzt. Für mich sind Symptome Anzeichen einer Störung des bio-logischen Systems Mensch. Dafür, dass das System Mensch aus seinem Gleichgewicht geraten ist. Und genau deshalb geht es für mich nicht darum Symptome zu behandeln, sondern Symptome zu verstehen - oder besser noch zu entlarven.

Krankheiten sind in der Regel bio-logisch
und können daher auch nur bio-logisch geheilt werden.

Um bereits hier schon jedes Missverständnis vorzubeugen: Chemie macht Sinn und das vor allem in akuten Situationen. Aber: Chemie heilt nicht, sondern unterdrückt. Jede dauerhafte Einnahme von chemischen Medikamenten widerspricht (mit wenigen lebensnotwendigen Ausnahmen) den bio-logischen Prinzipien und meinem Anspruch von "Heil-werden".

Die logische Konsequenz: Heilung auf allen Ebenen -
körperlich, geistig und seelisch.


Begleitend zur manuellen Behandlung unterstütze ich Patienten im Gespräch dabei, Stressoren in ihrem Lebensumfeld zu erkennen und Handlungsalternativen zu entwickeln, um Körper, Seele und Geist wieder in eine Balance zu führen.
Schließlich gebe ich den Patienten und Patientinnen Übungs-Empfehlungen auf der körperlichen und energetischen Ebene − im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe.Nur was Sie selbst verstanden und in Ihr Leben integriert haben hilft Ihnen dauerhaft gesund zu bleiben.

Mein therapeutisches Konzept - endlich schmerzfrei

Hauptverursacher der meisten Schmerzen des Bewegungsapparates ist die mangelnde Bewegung, Einseitigkeit der Haltung, Eintönigkeit in der Arbeit und die daraus folgende Veränderungen in den Strukturen des Bwewegungsapparaten, wie den Muskeln, Gelenken und insbesondere den Faszien. 

Vielfältige Therapiemethoden bringen die Lösung

Neben dem Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (FDM)  nutze ich die Dorntherapie, die Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp®, die Wirst-Ankle Acupuncture, die Biochemie nach Dr. Schüßler, die Homöopathie, Bachblüten Therapie,  die Schröpfmassage "Pneumatische Pulsationstherapie" und - dabei vorrangig - meine Hände.

Ergänzend hierzu nutze ich alte und neue Naturheilverfahren; entscheidend ist, was das Richtige für Sie ist. Mein Konzept: Die Diagnose entscheidet, welche individuelle Therapiestrategie passend ist, damit Sie anschließend sagen können: endlich wieder schmerzfrei.

Nehmen Sie einfach mit mir Kontakt auf.

 
Heilpraktiker
in und um Biberach an der Riß auf jameda